In der Traditionellen chinesischen Medizin werden sie seit vielen Jahrtausenden eingesetzt: Pilze. Sie wachsen fast überall unter den widrigsten Bedingungen und zählen auch zu den natürlichen Recyclern. Einzigartige Wirksubstanzen mit antiviralen, antibakteriellen und antifungalen Eigenschaften zeichnen sie aus. Mit ihrer Wirkstoffvielfalt (Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Ballaststoffe, essentielle Aminosäuren etc…) sind sie in vielen Krankheitsbereichen einsetzbar. Sie können die Sauerstoffversorgung verbessern, wirken auf das Nervensystem und stärken innere Organe. Auch können sie regulierend auf Immun/Hormonsystem und Tumorwachstum einwirken. Es gibt 10 wichtige Pilze. Einige wie der Reishi oder der Shitake sind auch als Speisepilz bekannt.

Bei Tieren haben sich die Vitalpilze u.a. bei folgenden Krankheitsbildern bewährt:


-         Erkrankungen des Stoffwechsels

-         Erkrankungen des Bewegungsapparates

-         Erkrankungen des Nervensystems

-         Allergien

-         Mykosen

-         Infektionskrankheiten

-         Darmsanierung

-         Tumorerkrankungen

-         Hufrehe

-         Atopische Dermatitis

 

Sie möchten mehr über die hochinteressante Welt der Vitalpilze erfahren? Sprechen Sie mich an oder lesen Sie weiter unter www.vitalpilze.de

mobile Tierheilpraxis

Sandra Kallenberger

Seegärten 6

74235 Erlenbach

 

mobil: 0160/97585267

info@thp-kallenberger.de

www.thp-kallenberger.de